Pro Lingua Latina e.V. Eupener Straße 158     52066 Aachen Pro Lingua Latina Verein zur Förderung der lateinischen Sprache in Schule und Öffentlichkeit aachen latein erleben
Aquensia
Wettbewerbe
Lateinische Themen in der Literatur Lateinische Themen in der Literatur Erstmals im Jahre 1994 im englischen Original Guess how much I love you erschienen, ist das Büchlein inzwischen (auch in seiner deutschen Übersetzung "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab") längst zum Kultbuch avanciert. Jetzt haben Hermann und Teresa Krüssel den Text kompetent ins Lateinische übertragen. Ein Genuss für alle Lateinerinnen und Lateiner, alle, die es einmal mit welcher Begeisterung auch immer waren oder die, die es wieder werden wollen. Produktinformation      Broschiert: 32 Seiten     Verlag: Edition Tintenfaß (12. November 2012)     Sprache: Latein     ISBN-10: 3943052230     ISBN-13: 978-3943052237           Preis: 14,90 € Delibera, quanto amore tui affectus simLatinum in sermonem converterunt Hermannus et Teresa Krüssel Parvus NicolausDer kleine Nick auf Latein und Deutsch Wie unterhält man sich auf Latein über Raufereien, Fußball und nervige Lehrer? Die Antwort liefert Asterix-Autor René Goscinny mit seinem anderen Helden, dem kleinen Nick (deutsche Auflage 1,6 Millionen) in einer schönen zweisprachigen Ausgabe Lateinisch-Deutsch. Jean-Jaques Sempé hat die Illustrationen vom kleinen Nick gezeichnet. Prima bellissime!      Ausführung: 224 Seiten mit farbigen Illustrationen     Verlag: Diogenes-Verlag, Zürich, 2014     Sprache: Lateinisch-Deutsch     ISBN: 978-3-257-01169-2          Preis: 16,90 €
O pulcherrimam Panamam Janoscha berühmtes Kinderbuch in lateinischer Sprache
Die Geschichte der Freundschaft vom kleinen Tiger und kleinem Bär, die 1978 erschienund schon ein Jahr später mit dem Deutschen Jugendbuchpreis prämiert wurde, gehört zu den Klassikern der Kinderbücher. Nun gibt es auch eine Fassung in einer nicht alltäglichen Sprache. Der Verlag Tintenfass bietet unter Beibehaltung der originalen Zeichnungen eine lateinische Fassung. Hermann Wiegand ist eine excellente Übersetzung gelungen.     Ausführung: 48 Seiten, Hardcover     Verlag: Tintenfass     ISBN: 978-3-946190-24-0         Preis: 14,90 €
Das Poblicius-Denkmal Köln in augusteischer Zeit
Vor 50 Jahren tauchten aus dem Untergrund der Kölner Südstadt sieben junge Leute auf und präsentierten der erstaunten Kölner Bevölkerung und den noch erstaunteren Fachleuten einen Fund, der heute als einer der bedeutendsten archäologischen Funde dedes letzten Jahrhunderts gilt: Das Grabmal des Lucius Poblicius. 2014 ergab sich nach einem Vortrag über das Poblicius-Denkmal am Aachener Pius-Gymnasium eine intensive Zusammenarbeit zwischen Josef Gens, einem der Ausgräber, und dem Klassischen Philologen Dr. Hermann Krüssel. Die gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse zu Lucius Poblicius und seinem Denkmal veröffentlichen sie nun in ihrem Buch. Ausführung: 428 Seiten, Hardcover     Verlag: Mainz, Aachen     ISBN: 978-3-86317-029-5         Preis: 29,90 €    

Alle hier vorgestellten Bücher sind erhältlich bei:

Münsterplatz 7-9 52062 Aachen Tel.: 0241-31369

und in jeder anderen guten Buchhandlung